Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Bundesregierung unter Druck: Deutschland und Italien stoppen AstraZeneca

Redaktion
Redaktion 1 Min Read
Bundesregierung - Foto Bundeskanzleramt

Impfungen mit Astrazeneca werden in Deutschland ausgesetzt

Corona-Impfungen mit dem Impfstoff Astrazeneca werden in Deutschland ausgesetzt. Die Regierung folge einer Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts. Dies wurde durch einen Sprecher des deutschen Gesundheitsministeriums am Montag bekannt. Nach neuen Meldungen über Thrombosen der Hirnvenen im Zusammenhang mit der Impfung seien weitere Untersuchungen notwendig.

- Werbung -
Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Italien setzt ebenfalls aus

Corona-Impfungen mit dem Impfstoff AstraZeneca werden aber auch in Italien ausgesetzt. Der Beschluss wurde am Montag von der italienischen Arzneibehörde AIFA in Rom ergriffen, die am Donnerstag bereits eine Charge von Impfstoff des britisch-schwedischen Pharmakonzerns eingezogen hatte. Damit nimmt sich Italien an Deutschland und an anderen EU-Ländern ein Beispiel, die ebenfalls am Montag die Impfungen mit dem AstraZeneca-Vakzin ausgesetzt hatten.

Österreich hält hingegen an AstraZeneca fest

Erst letzte Woche wurde bekannt, dass der Corona-Impfstoff von AstraZeneca in Österreich weiterhin eingesetzt wird. Dafür sprachen sich am vergangenen Donnerstag das Nationale Impfgremium, Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG), Gesundheitsministerium und die Bundesländer  klar aus. Möglicherweise müssen nun die österreichischen Experten ihren Beschluss überdenken.

 

Share This Article
Leave a comment