Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Corona-Regime in Wien: 2G für Klubs und Events

Redaktion
Redaktion 1 Min Read
Ostösterreich - Mikl-Leitner, Anschober, Ludwig und Doskozil - Andy Wenzel - BKA

In Wien wurde heute, am Dienstag, über weitere Verschärfungen der Corona-Maßnahmen für den Herbst entschieden. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) beriet sich wieder mit einem Team aus Fachleuten.

- Werbung -
Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

In Wien muss künftig beim Besuch in Lokalen der Nachtgastronomie sowie von Veranstaltungen mit mehr als 500 Menschen ein 2G-Nachweis erbracht werden. Das bedeutet, dass nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt haben. Zudem müssen Kunden künftig im gesamten Handel wieder eine FFP2-Maske tragen.

Außerdem muss in sämtlichen Bereichen, wo noch ein Coronatest als Nachweis gilt, eine PCR-Untersuchung gemacht werden. Antigentest sind dort – also etwa in der Gastronomie – nicht mehr gültig. Die Verordnung wird ab 1. Oktober gelten, und zwar vorerst für ein Monat, wie Ludwig betonte.

Michael Ludwig twitterte vorab die konkreten Maßnahmen. Die neuen Maßnahmen auf einen Blick:

  • 2G (geimpft/ genesen) für alle Veranstaltungen über 500 Personen (in- und outdoor)
  • 2G Regelung für die Nachtgastronomie über 25 Personen gilt nur noch 2,5G (= geimpft, genesen oder PCR-Test, kein Antigen-Schnelltest)
  • Für den gesamten Handel gilt FFP2-Maskenpflicht für alle Kunden
  • 2,5G in allen Bereichen, für die bis jetzt 3G Regel gegolten hat
  • Für Kinder bis 12 Jahren gibt es keinerlei Änderungen zur geltenden Regelung
Share This Article
Leave a comment