Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Russland: Bürgermeister geht an die Front statt in den Knast

Redaktion
Redaktion 1 Min Read
Sujetbild Gefängnis - Ichigo121212 - Pixabay

Ein ehemaliger russischer Bürgermeister, der wegen Korruption verurteilt wurde, tauscht das Gefängnis gegen die Front in der Ukraine.

- Werbung -
Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Korrupter Politiker

Der Ex-Bürgermeister von Wladiwostok, Oleg Gumenjuk, wurde letztes Jahr zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Er soll Bestechungsgelder in Höhe von über 390.000 Euro angenommen haben. Sein Amt legte er 2021 nach starker Kritik nieder.

An die Front

Statt einer Gefängnisstrafe meldet sich Gumenjuk nun zum Frontdienst. “Er hat seinen Einberufungsbefehl für den 22. Dezember bekommen”, erklärt sein Anwalt Andrej Kitaew. Russland bietet Gefangenen eine Begnadigung für den Dienst an der Ukraine-Front an. 

Fazit und Ausblick

Diese Rekrutierungsmethode stammt ursprünglich von der russischen Söldner-Gruppe Wagner. Tausende nutzen dieses Angebot. Dies zeigt Russlands harte Linie im Ukraine-Krieg und wirft insbesondere Fragen zu  Menschenrechten auf.

Quelle

newsyou.info (November 2023)

oe24.at (Jänner 2024)

Share This Article
Leave a comment