Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Taliban lösen Proteste in Kabul mit Schüssen auf

Redaktion
Redaktion 1 Min Read
Taliban - Pressesprecher Zabihullah Mujahid - Twitter Screenshot

In Afghanistan haben am Dienstag Hunderte Menschen in der Hauptstadt Kabul gegen die radikal-islamischen Taliban protestiert. Männer wie Frauen riefen bei Straßenprotesten Parolen wie “Lang lebe der Widerstand” und “Freiheit”. Mitglieder der Taliban, die in Afghanistan die Straßen kontrollieren, schossen daraufhin mit Gewehren in die Luft. Auf Videos war zu sehen, wie Demonstranten flüchteten. Ob Aktivisten getroffen wurden, blieb zunächst unklar.

- Werbung -
Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Hunderte Männer und Frauen waren durch die Innenstadt gezogen. Sie riefen gegen das Nachbarland Pakistan gerichtete Sprechchöre, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Sicherheitskräfte der militant-islamistischen Taliban versuchten, die Demonstranten zu kontrollieren. Viele Afghanen sind überzeugt, dass Pakistan die Taliban unterstützt und bei ihrer jüngsten Militärkampagne in Panjshir geholfen hat.

Die Demonstranten hielten Schilder, auf denen “Pakistan – Pakistan – raus aus Afghanistan” oder “Freiheit” stand. Einem BBC-Reporter zufolge behaupteten die Demonstranten, Pakistan habe den Taliban bei ihrer Eroberung der Provinz Panjshir geholfen, die am Montag nach tagelangen Gefechten an die Islamisten gefallen war. Viele erwähnten zudem den Besuch des Chefs des pakistanischen Geheimdienstes ISI, Faeez Hamid, der sich Sonntag und Montag mit der Taliban-Führung in Kabul traf.

Zum Artikel

Share This Article
Leave a comment