Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Bundesparteipräsidium: Kickl einstimmig nominiert

Redaktion
Redaktion 1 Min Read
Herbert Kickl - Foto Alois Endl

In der gestrigen Sitzung des Bundesparteipräsidiums der FPÖ wurde Herbert Kickl auf Vorschlag der FPÖ-Landesparteiobleute Marlene Svazek (Salzburg) und Mario Kunasek (Steiermark) einstimmig als Kandidat für das Amt des FPÖ-Bundesparteiobmanns nominiert. Der Bundesparteitag der FPÖ findet am 17. September 2022 in St. Pölten statt.

- Werbung -
Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Der weitere Fokus der Sitzung lag auf der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung des Bundesparteitages, aber auch auf dem weiteren Verlauf des gestarteten Bundespräsidentschaftswahlkampfs von Walter Rosenkranz. FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz: „Ab September kommt die intensive Phase mit großen Veranstaltungen in allen Bundesländern. Der große Auftakt wird am 3. September in Wels bei einer Großveranstaltung mit Walter Rosenkranz, Manfred Haimbuchner und Herbert Kickl über die Bühne gehen.“

Themensetzung der FPÖ im Herbst

Die politische Herbstarbeit der FPÖ werde sich auf die Themen Teuerung, Neutralität und weitere drohenden Eingriffe in die Grund- und Freiheitsrechte im Zusammenhang mit Corona sowie auf die Asylproblematik konzentrieren.

Share This Article
Leave a comment