Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Aviso: Semmering, Schellenbacher und das Netzwerk der Ukrainer

Alexander Surowiec
Alexander Surowiec - Chefredakteur & Herausgeber 4 Min Read
Sujetbild Geld - Foto Tomasz Zajda - Adobe Stock

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Konspirative Kräfte im politischen Umfeld der ÖVP und im schwarzen Bankenbereich, die bis heute als Drehscheibe am Semmering gelten, bilden die Grundlage für die kommenden Enthüllungen. Es geht aber auch um einen ehemaligen blauen Spitzenpolitiker, der im Zusammenwirken mit mehreren Ukrainern Geldflüsse aus einer zypriotischen Postkastenfirma nach Österreich und die Schweiz ermöglicht hat. Darüber hinaus sprechen wir von Rechtsanwälten mit direktem Draht zu Spitzenbeamten der Justiz und einem mächtigen Netzwerk, das keine Parteifarbe kennt. Ob schwarz, blau oder rot, für einzelne Protagonisten gibt es keine Parteifarbe, sondern nur noch die Sprache des Geldes und der Macht. Und wer fragt, wo es diese Kombination für einen Politthriller der Superlative gibt, der muss eines wissen: Am Semmering.

- Werbung -
Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Ermittlungen zur Geldwäsche wurden eingestellt – warum?

2012 hat das Landeskriminalamt Niederösterreich wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt. Im Fokus der Ermittler stand ein Unternehmen des ehemaligen FPÖ-Abgeordneten Thomas Schellenbacher, der mit ukrainischen Partnern das insolvente Grandhotel „Panhans“ am Semmering für fünf Millionen Euro erworben hat. Doch wie kam es vor zehn Jahren zur Übernahme des ehemaligen Grandhotels „Panhans“ am Semmering? Warum wurden Ermittlungsstränge nicht weiterverfolgt? Warum wurden diverse Verfahren eingestellt? Diese Fragen wollen wir beantworten.

Mikl-Leitner und ihr Kabinett in einer Schockstarre

Unsere Recherchen reichen mittlerweile so weit in die Vergangenheit, dass man Johanna Mikl-Leitner als Innenministerin von Österreich sich in Erinnerung rufen müssen. „Hanni“, wie Mikl-Leitner von ihrem Umfeld genannt wird, war von 2011 bis 2016 Innenministerin. Und für die heutige Landeshauptfrau von Niederösterreich geht es in den kommenden Monaten um ihre Wiederwahl als Landeshauptfrau von Niederösterreich. Umso verständlicher, dass das Kabinett und die niederösterreichische ÖVP-Politelite keinen Bedarf sehen, den Semmering vor der Wahl zu thematisieren. Es geht schließlich um alles für die ÖVP Niederösterreich. Doch das strategische Kalkül wird nicht greifen, die Beweislast ist erdrückend.

Panhans: Wie kam der Kauf der Hotels tatsächlich zustande?

Welche Rolle spielt der ominöse „Raiffeisen-Mann“ vom Semmering, der die Bewertung der kaufmännischen Geschäftsanteile rund um das Hotel „Panhans“ vorgenommen hat? Bei jenem Mann, der auch als Steuerberater agiert, handelt es sich um eine ÖVP-affine Person mit immensem Einfluss: Raiffeisen-Umfeld, Wirtschaftsbundfunktionär und beste Kontakte zur Politik, Wirtschaft und Kultur. Welche Rolle spielt er heute noch am Semmering?

Kultur.Sommer.Semmering und die heimlichen Protegés

Im Zuge der Recherche rund um dem Kulturverein Kultur.Sommer.Semmering ist die Redaktion auf Akten und Ermittlungen von Thomas Schellenbacher, Heinz-Christian Strache und weitere Personen gestoßen. Es zeichnet sich immer ab, warum der Kauf der Hotels am Semmering und der Mandatskauf im Zusammenhang von Schellenbacher den Nährboden für Seilschaften geschaffen haben, die bis heute anhalten.

Die strafrechtliche Würdigung mag in vielen Verfahren abgeschlossen sein, mehrere Verfahren wurden eingestellt. Doch die Frage der politischen Verantwortung für die moralischen Verfehlungen des konspirativen Netzwerks sind bis heute unbeantwortet geblieben.

Die löchrige „Mauer des Schweigens“ hält noch. Nur mit einer Sache haben mehrere Politiker verschiedenen Couleurs, Wirtschaftstreibende, Banker sowie Kulturschaffende und Künstler nicht gerechnet: Dass die Redaktion von Fass ohne Boden zu mehreren Akten der letzten zehn Jahre vollen Zugriff erhalten wird.

Fass ohne Boden wird nun tagtäglich Verträge, Dokumente und Details zu den damaligen Ermittlungen der vergangenen zehn Jahre vom Semmering leaken. Der Leser soll sich selbst ein Bild machen, wie es überhaupt zur Einstellung von mehreren Verfahren gekommen ist. Für alle Genannten gilt die Unschuldsvermutung.

Faksimile Steuerfahndung

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=”73455″ img_size=”full” onclick=”zoom”][vc_single_image image=”73456″ img_size=”full” onclick=”zoom”][vc_single_image image=”73457″ img_size=”full” onclick=”zoom”][/vc_column][/vc_row]

Share This Article
Leave a comment