Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Grenzöffnungen: Schellhorn unterstellt Regierung ‚Völlige Ahnungslosigkeit‘

Alexander Surowiec
Alexander Surowiec - Chefredakteur & Herausgeber 1 Min Read
NEOS Nationalrat Sepp Schellhorn - NEOS

Zu einer möglichen Grenzöffnung hat sich gestern die deutsche Bundesregierung zu Wort gemeldet. “Wir haben jetzt keine Veranlassung im Moment, die Situation an der österreichischen Grenze zu ändern”, sagte ein Sprecher des deutschen Innenministeriums. Mit einer Lockerung erhofft sich die österreichische Regierung wiederum, Touristen nach Österreich zu holen.

- Werbung -
Werbung - Digital NakamWerbung - Digital Nakam

Kritik von Schellhorn im ZIB 2 Interview

Nationalrat und Tourismussprecher der NEOS, Sepp Schellhorn, übt massive Kritik an Bundesregierung: „Es gibt von Seiten der Bundesregierung sehr offensichtlich keinen Plan hinsichtlich des Tourismus in Österreich. Völlige Ahnungslosigkeit.“

Das Auswärtige Amt in Berlin erklärte, dass die bestehende Reisewarnung zunächst bis Anfang Mai gelte: „Reisebeschränkungen, Ausgangssperren und Quarantänemaßnahmen, eben auch in Österreich”, sagte ein deutscher Außenamtssprecher.

Damit reagierte Deutschland laut k.at auf den Vorstoß von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP), die wiederum Gespräche aufnehmen wollte, um „Schritt für Schritt” Urlauber aus Deutschland nach Österreich zu motivieren.

Share This Article
Leave a comment